Bericht über die Kinderkonferenz vom 05.10.2015

 

Folgende Inhalte wurden in der Kinderkonferenz besprochen:

·        Die Kiko wünscht sich, dass bald der kaputte Basketballkorb sowie das defekte Tor auf dem Schulhof ersetzt werden.

 

·        Die Streitschlichter, die in den Pausen helfen Streit zu beenden, haben bisher einen guten Dienst verrichtet. Herzlichen Dank von der Kiko.

 

·        Auf dem Soccerfeld gibt es leider immer noch Probleme mit dem Verhalten einzelner Kinder. Deshalb bittet die Kiko folgende Regeln einzuhalten, damit es zukünftig nicht mehr zu Streitigkeiten kommt:


-         Die Teilnahme am Spiel ist freiwillig. Alle, die nicht auf dem Soccerfeld spielen möchten, gehen in der Pause auf den Schulhof.

-         Beim Spiel auf dem Soccerfeld spielen alle mit. Es steht keiner außerhalb des Spielfeldes.

-         Die Aufsicht entscheidet, was zu geschehen hat. Dieser Entscheidung ist zu folgen.


Nachtrag:

Der Förderverein der Mühlenbachschule sponsert einen neuen Basketballkorb und ein neues Tor. Vielen Dank.


Eure  Kiko




Bericht über die Kinderkonferenz vom 15.06.2015

Die Kinder der Kinderkonferenz freuen sich darüber, dass die Gemeinde Ostercappeln auf Anregung der Kiko funktionsfähige Außenkameras auf dem Schulhof installieren wird.

In einem Brief an die Kinderkonferenz der Mühlenbachschule schreibt der Bürgermeister Herr Ellermann, dass dadurch hoffentlich dauerhaft keine Schäden an den Einrichtungen der Schule mehr entstehen.


Herzlichen Dank Herr Ellermann für die erfreuliche Nachricht.


Die  Kiko  der  Mühlenbachschule



 

Bericht über die Kinderkonferenz vom 26.01.2015

 

Folgende Inhalte wurden in der Kinderkonferenz besprochen:


·        Die lockeren Griffe an der Kletterwand werden durch unseren Hausmeister Herrn Henke demnächst befestigt.

 

·        Sobald das Wetter es zulässt, soll das Soccerfeld instand gesetzt werden.

 

·        Der kaputte Basketballkorb sowie das löchrige Tornetz auf dem Schulhof müssen ebenfalls repariert werden. Hier muss zunächst noch geklärt werden, wer für die Kosten aufkommt. Anzumerken ist, dass sich leider immer wieder Kinder in das Tornetz hängen und es dadurch zerreißt.

 

·        Frau Thöle gibt bekannt, dass ab dem 2.Halbjahr dieses Schuljahres Schülerinnen und Schüler der 4.Klassen, die zu Streitschlichtern ausgebildet wurden, mit ihrem Dienst beginnen. In den großen Pausen stehen dann jeweils 2 Streitschlichter zur Verfügung, die Kindern helfen Streit zu beenden. Erkennen kann man die Schülermediatoren an ihren orangefarbenen Westen.


Eure  Kiko




Bericht über die Kinderkonferenz vom 13.10.2014

 

Folgende Inhalte wurden in der Kinderkonferenz besprochen:

·         Das eingenommene Brötchengeld soll wieder für Pausenspiele verwendet werden.

·         Zum Schutz der Spielgeräte vor Vandalismus und zur Sicherstellung der Sauberkeit des Schulhofes wird der Wunsch nach Überwachungskameras geäußert. Dazu möchte die Kiko einen Brief an den Bürgermeister Herrn Ellermann verfassen.

·         Die Benutzung der Vogelschaukel in den Pausen wird wie folgt festgelegt und gilt ohne Ausnahme:

-       1. und 2.Klasse                   1.große Pause

-       3. und 4.Klasse                  2.große Pause

  Folgende Anmerkungen werden von den Mitgliedern der Kiko vorgebracht:

·         An der Kletterwand müssen Griffe erneuert bzw. befestigt werden.

·         Das Netz vom Soccerfeld ist teilweise lose.

·         Der Sand im Sandkasten auf dem Schulhof sollte ausgetauscht werden.

·         Die Anzahl der Fahrradständer ist zu gering.

 

Nachtrag:

Der Sand wurde in den letzten Sommerferien ausgewechselt. Dieses geschieht regelmäßig einmal im Jahr.

Die Mängel am Soccerspielfeld sind an die Gemeinde weitergeleitet worden.

Ebenso beschäftigt sich die Gemeindeverwaltung mit der Anbringung von Kameras auf dem Schulhof.

 

 

Eure Kiko

 

 

 

 

 

Bericht über die Kinderkonferenz vom 24.02. und 05.05.2014

 

An diesen beiden Terminen beschäftigten sich die Kinder der Kiko mit dem Thema: Ausbildung zum Streitschlichter.

Besonders in den Pausen kommt es immer wieder zu Streitigkeiten. Deshalb schlugen die Kinder der Kiko vor in einer AG zu lernen, wie man Konflikte friedlich ausräumt. Dabei suchen beide Konfliktpartner gemeinsam nach einer Lösung mit der sie einverstanden sind.

Ein Schüler in der Ausbildung zum Streitschlichter soll lernen, folgende Grundregeln zu beachten:

·         Zum Schlichten eines Streites kommen zwei, die Streit haben.

·         Der Streitschlichter hilft den Kindern, den Streit zu beenden.

·         Er darf nicht zu dem einen Kind halten und zu dem anderen nicht.

·         Beide Kinder suchen nach einer Lösung und machen Vorschläge.

·         Weil beide Kinder eine Lösung suchen gibt es keinen Verlierer und es gibt zwei Gewinner.

Im kommenden Schuljahr soll die AG starten.

 

 

Eure Kiko

 

 

 

 

 

Bericht über die Kinderkonferenz vom 11.11.2013

 

 

  • Verhalten an der Nestschaukel

    

      Damit es bei der Benutzung der Nestschaukel nicht zu gefährlichen

      Situationen kommt, stellen die anwesenden Kinder folgende

      Verhaltensregeln auf:

 

1.    Es befinden sich höchstens 6 Kinder in der Nestschaukel.

     4 Kinder sitzen und 2 Kinder stehen an der Seite und geben

     Anschwung.

 

2.    Die Kinder, die sich nicht in der Nestschaukel befinden,

     halten genügend Abstand.

 

3.    Damit alle Kinder die Möglichkeit haben die Nestschaukel zu

     benutzen, sollen die Kinder der 1. und 2. Klassen in der

     ersten großen Pause und die Kinder der 3. und 4. Klassen in der

     zweiten großen Pause mit der Nestschaukel spielen.

 

 

  • Anbringen von Kameras auf dem neuen Schulhof

 

     Um den Schulhof und die darauf sich befindenden Spielgeräte zu

     überwachen, hält die Kiko es für nötig Kameras anzubringen.

 

 

Eure  Kiko

 

 

 

Bericht über die Kinderkonferenz vom 09.09.2013

 

 

In der Kinderkonfenenz wurde die Neugestaltung des Schulhofes ausführlich besprochen.

 

Alle anwesenden Kinder lobten die verschiedenen tollen Spielgeräte. Nun macht es großen Spaß, die Pausen auf dem Schulhof zu verbringen. Zudem hat sich auch das Miteinander deutlich verbessert. Die Streitigkeiten sind weniger geworden.

 

Die Kinderkonferenz wünscht sich, dass die neuen Spielgeräte schonend behandelt werden und somit noch lange Freude bereiten.

 

 

Eure Kiko

 

 

 

Bericht über die Kinderkonferenz vom 29.04.2013

·       Neugestaltung des Schulhofes 

 

Frau Thöle informiert die Schülerinnen und Schüler, dass in diesem Sommer unser Schulhof neu gestaltet wird. Dieses findet natürlich große Zustimmung bei allen Kindern.

 

 

·       Aufstellen am Ende der Pausen

 

Leider kommt es immer wieder vor, dass beim Aufstellen nach den Pausen einzelne Kinder drängeln bzw. schupsen. Der Wunsch der Kiko ist es, dass bitte jeder ruhig und langsam in seinen Klassenraum geht. Nur so vermeiden wir gefährliche Situationen.

 

 

·        Pflege der Gartenbeete

 

Der Gartendienst hat wieder begonnen. Die Pflege der Beete übernehmen  jeweils zwei Kinder pro Klasse.

         

 

·        Spiel auf dem Soccerfeld

 

Der Socceraufsicht ist es aufgefallen, dass einige Kinder während des Spiels das Spielfeld verlassen um dann nicht mehr wieder zu kommen.  Das ist natürlich schade. Die Aufsichten bitten darum, beim Spiel zu bleiben. Zudem regelt die Aufsicht die Einteilung der Mannschaften.

 

 

·        Verhalten im Schulgebäude

 

Die Kiko ist der Meinung, dass sich unser Miteinander gebessert hat. Die regelmäßigen Gespräche in den Klassen über Ordnung, Höflichkeit und Einhalten von Regeln haben dazu geführt unser Schulleben harmonischer zu gestalten. Ein toller Erfolg. Weiter so!

 

 

           Eure Kiko

 

 

 

 

Bericht über die Kinderkonferenz vom 01.06.2012

   

Einzelnen Teilnehmern der Kiko ist aufgefallen, dass oftmals ein großes Gedränge bei den Schulkindern herrscht, um nach dem Pausenende in die Klassen zu kommen.

 

Deshalb wurde in der Kiko vorgeschlagen, dass sich jede Klasse am Pausenende aufstellt, um dann langsam und ohne Gedränge in die Klassen zu gehen.

 

Dazu erarbeitete die Kiko einen Antrag, der in der Gesamtkonferenz am 20.06.2012 vorgestellt wird. Über den Antrag soll dann in der Gesamtkonferenz abgestimmt werden.

 

 

 

Eure  Kiko

 

 

Bericht über die Kinderkonferenz vom 19.03.2012

 

  ·       Verhalten im Bereich der Kletterwand

    

Einige Schülerinnen und Schüler balancieren auf dem Fensterbrett oder auf dem Zaun. Da dieses Verhalten doch ziemlich gefährlich ist, bittet die Kiko alle Kinder solche Aktionen zu unterlassen.

 

 

 

·       Spielekisten

 

Es ist aufgefallen, dass die Spielekisten nicht von allen Klassen in der Pause betreut werden. Es wäre schön, wenn dieses wieder regelmäßig stattfinden könnte.

 

 

 

·       Fairplay auf dem Minispielfeld

 

Jeder sollte sich während des Fußballspiels auf dem Minispielfeld an die allgemein bekannten Spielregeln halten.

Fairplay ist wichtiger als immer zu gewinnen!

 

 

 

·       Gartengeräte

 

Die Pflege der Klassenbeete kann ab sofort wieder starten.

Die Gartengeräte stehen am bekannten Platz zur Verfügung.

 

 

 

Eure Kiko